AUSSERGEWÖHNLICHE MERKMALE VON MESSING

 

Messing – ein Metall mit Geschichte zieht in unsere Küche ein.

  

Messing ist eines der ältesten Materialien der Welt.

Es ist belegt, dass schon im 3. Jahrtausend v. Chr., erste Völker Kupfer und Zinkcarbonat miteinander verbanden und so die Legierung Messing herstellten. Wie so oft waren es die Römer, welche den Werkstoff in einem größeren Stil verwendeten und Gefässe, Münzen und Türschilder daraus herstellten.

 

Messing hat zahlreiche Vorteile, weswegen es in so vielen Bereichen eingesetzt wird.

Die Legierung aus Kupfer und Zink ist härter als reines Kupfer.

Nicht zuletzt ist es so beliebt, weil es fast so aussieht wie Gold und sehr edel wirkt.

 

Die Wirkung des Messingobjektes hängt dabei massgeblich von der Oberflächenbehandlung ab:

Glänzend polierte Oberflächen sind der Blickfang in jedem Bereich, sie wirken edel und hochwertig und erinnern dabei an kostbares Gold.

Sie mögen es unaufdringlicher und wärmer? Dann empfehlen wir Ihnen eine matte Ausführung.

Doch ob glänzend oder matt: Messing Objekte bereichern und veredeln jeden Raum.

Ob allein oder in Kombination mit Glas, Beton oder Holz – Messing versprüht seine Reize und schafft Atmosphäre.